20.11.2021 | Berlin

Stillachhaus-Campus Akademie Symposium in Berlin

Das Symposium am 20.11.2021 in Berlin ist leider abgesagt.

Achtsamkeit – MSC Mindful Self-Compassion/Achtsames
Selbstmitgefühl kennenlernen

Referentin: Dipl.-Psych. Arve Thürmann | Psychologische Psychotherapeutin,
Certified Teacher MSC und MSC Teacher Trainer, MBSR/MBCT-Trainerin

Mindful Self Compassion (MSC) ist ein evidenz-basiertes Training, das speziell dafür entwickelt wurde, die Fertigkeit des Selbstmitgefühls zu kultivieren. MSC basiert auf den Forschungen von Dr. Kirstin Neff und dem Fachwissen von Dr. Christopher Germer. MSC bringt Teilnehmern die wesentlichen Prinzipien und Praktiken bei, um schwierige Momente im Leben mit Güte, Fürsorge und Verständnis begegnen zu können. Stetig zunehmende Forschungsbefunde zeigen, dass größeres Selbstmitgefühl deutlich mit mehr emotionalem Wohlbefinden, weniger Angst, Depression und Stress und einem Aufrechterhalten von gesunden Lebensweisen, wie Ernährung und Sport und zufriedenstellenden Beziehungen einhergeht.

Pharmakotherapie der Depression

Referentin: Dr. med. Francesca Regen, Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Depressive Störungen gehören zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen und gehen mit schwerwiegenden Beeinträchtigungen betroffener Patienten sowie ausgeprägten sozioökonomischen Auswirkungen einher. Die Auswahl des „richtigen“ Antidepressivums stellt in der klinischen Praxis eine große Herausforderung dar, eine zuverlässige Vorhersage des individuellen Behandlungserfolgs ist dabei auch heute noch nicht möglich. In dem Vortrag wird ein aktueller Überblick über das Wirkungs- und Nebenwirkungsprofil von Antidepressiva und die Pharmakotherapie der Depression gegeben. Dabei wird großer Wert auf den praxisnahen Einsatz gelegt, neben der patientenspezifischen Auswahl liegt der Schwerpunkt auf Kombinationsmöglichkeiten, Interaktionen sowie medikamentösen Strategien bei Therapieresistenz.

Schwierige Therapiesituationen

Referentin: Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Sara Zeugmann | Psychologische Psychotherapeutin und Wellness Counselor, New York University Berlin

Schwierige Therapiesituationen sind unweigerlicher Bestandteil des therapeutischen Prozesses. In jeder Therapie treffen verschiedene Personen mit jeweils ganz eigenen Geschichten und Bedürfnislagen aufeinander, welche durchaus zu schwierig empfundenen Situationen führen können. In diesem Symposium werden typische Probleme unseres Faches behandelt, störungsspezifisch und – übergreifend. Nach der Herausarbeitung der Charakteristika schwieriger Situationen, werden praxisnahe konstruktive Lösungswege vorgestellt. Gleichzeitig möchte ich zu Gelassenheit motivieren und für die Wichtigkeit von Selbstfürsorge im Zusammenhang mit herausfordernden Therapiesituationen plädieren.

Die lange Bank: Arbeitsstörungen und Prokrastination

Referent: Dr. Rüdiger Spielberg | Privatpraxis für Verhaltenstherapie, Berlin

Aufschiebeverhalten (Prokrastination) hat in den letzten Jahren eine große mediale Resonanz erfahren, was sicher auch daran liegt, dass viele Menschen dieses Verhalten bis zu einem gewissen Grad bei sich selbst wiederfinden können. Das chronische Aufschieben wichtiger, arbeitsbezogener, Aufgaben kann jedoch erhebliche Auswirkungen bis zur Lebensblockade haben und das Auftreten psychischer Erkrankungen begünstigen.
Im Vortrag werden Phänomenologie und Varianten von Arbeitsstörungen anhand klinischer Beispiele präsentiert, differentialdiagnostische Überlegungen angestellt, ein Bogen zu Prüfungsängsten geschlagen und nach einem Blick in die reichhaltige Forschungsliteratur vor allem effektive Maßnahmen zu ihrer Behandlung im Rahmen eines kognitiv-verhaltenstherapeutischen Settings aufgezeigt.

Buchungscode: Sym 12

Veranstaltungsort
Steigenberger Hotel am Kanzleramt
Ella-Trebe-Straße 5
10557 Berlin
www.steigenberger.com
030 740743-0

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr am Symposium beträgt 250,- Euro (inkl. MwSt.). Speisen und Getränke sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

Fortbildungspunkte
Für das Symposium werden bei der Landesärztekammer Berlin 9 CME-Punkte beantragt.

Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Franziska Regen

Zeitplan

09:00 – 09:30 Uhr
Akkreditierung und Begrüßung
Frühstückssnack

09:30 – 11:00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Arve Thürmann

11:00 – 11:15 Uhr
Zeit zur Beantwortung des Fragebogens
kurze Pause
gesunder Energysnack

11:15 – 12:45 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Dr. med. Francesca Regen

12:45 – 13:30 Uhr
Zeit zur Beantwortung des Fragebogens
Lunch
3-Gänge-Menü

13:30 – 15:00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Sara Zeugmann

15:00 – 15:15 Uhr
Zeit zur Beantwortung des Fragebogens
kurze Pause
Nachmittagssnack

15:15 – 16:45 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Dr. Rüdiger Spielberg

16:45 – 17:00 Uhr
Zeit zur Beantwortung des Fragebogens
Verabschiedung